Vitamin K – Health Claims

Nährwert- und gesundheitsbezogene Aussagen (Health Claims) zu Vitamin K

Die Health Claims regeln in der EU, welche Aussagen zu Vitaminen, Mineralien und anderen Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln seitens der Hersteller dieser Produkte getätigt werden dürfen.

Dadurch wird der Verbraucher geschützt. Prominentes Beispiel war z.B. Milchschokolade, die für Kinder aufgrund des Milchanteils durch den Hersteller als gesund beworben wurde. Welche Aussagen für die entsprechenden gesunden Produktbestandteile zulässig sind, sind seit 2006 klar geregelt.

Vitamin K Milchprodukte grünes Gemüse

Da Vitamin K erst 1929 zufällig bei einer Untersuchung durch den dänischen Forscher Henrik Dam entdeckt wurde und im Verhältnis zu anderen Vitaminen noch relativ schlecht erforscht ist, gibt es – bisher – nur zwei Aussagen zum gesundheitlichen Nutzen von Vitamin K:

  • Vitamin K trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei.
  • Vitamin K trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Weiterführende Informationen, welche Rolle das VitaminK bei der Blutgerinnung spielt und warum es zusammen mit Vitamin D3 wichtig für die Erhaltung der Knochensubstanz ist, finden Sie auf unserer Startseite.

Häufig wird das K-Vitamin mit Vitamin D kombiniert. Beide Vitamine gehören zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine und werden daher idealerweise bereits in Fett gelöst als Tropfen eingenommen.

 

Vitamin K2 D3 MCT Kokosöl Sonnenvitamin Bioverfügbarkeit Vitamin K haltige Lebensmittel Blutgerinnung Erhaltung normaler Knochen Hirnblutungen Kombination mit Vitamin D